header

11.19.2005

Wiederaufbau in Pakistan

Am 8. Oktober bebte in Pakistan die Erde. Dieses Beben forderte wieder unvorstellbar viele Menschenleben und zerstörte die Existenz von noch mehr Menschen. Ich frage mich, wieso dieses Beben so schnell wieder aus unserem Bewusstsein geflogen ist? Wenn es stimmt, dass es schlimmere Folgen nach sich gezogen hat und zieht wie der Tsunami im letzten Jahr und bei weitem die Folgen von »Katrina« übersteigt, dann sind so wohl die geringe Medienpräsenz als auch die schleppend anlaufenden Spenden und Hilfeleistungen zu hinterfragen. Stimmt es vielleicht doch, dass jeder sich selbst der Nächste ist?

1 Comments:

At 12:56 nachm., Blogger Warnschild said...

Ich glaube eher, dass es mit der Distanz von unserer eigenen Realitaet zu tun hat.

Ist es von daher nicht eher "unnatuerlich", dass wir uns (, wenn ueberhaupt,)zwar von den Medien aufruetteln lassen,
was den Tsunami in Thailand etc. angeht,
uns aber nicht dessen bewusst sind, dass/wo es hierzulande Leuten scheisse geht und sie uns - und nicht nur unser Geld! - brauchen koennten?

Bei mir ist das so. Ich bin letztlich also in vielem Spielball der Medien und nicht meines Gewisens.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home